/ April 1, 2020/ Gebete/ 0Kommentare

Nicht ich allein, mein Gott, bin auf dich angewiesen. Viele sind es, die deine Hilfe brauchen. Ich bitte dich für die Menschen, die mir anvertraut sind, für mich sorgen, mit mir zusammenarbeiten. Ich denke an die Menschen, die besondere Verantwortung tragen. Für unser Land und für die Gemeinschaft der Völker. Gott, du bist unsere Hoffnung auf Freiheit, auf Gerechtigkeit und Frieden bei uns und überall in der Welt.

Herr Gott, du hast uns gelehrt, dass all unser Tun nichts ist ohne deine Liebe: Sende deinen Heiligen Geist und gieße aus in unsere Herzen die Gabe der Liebe, die das Band des Friedens und der Vollkommenheit ist.

ev. Gesangbuch

Ich danke dir, Gott, dass ich nicht allein auf dem Weg bin. Du hast mir Menschen gegeben, die mich begleiten, die mich verstehen, die mich lieben. Mein Gott, ich bitte dich für meine Familie, für meine Freunde: Sei du mit ihnen. Sei du mit uns. Segne unsere Gespräche, unser gemeinsames Leben. Hilf uns teilen, was du uns schenkst und was du uns auflädst. Gib uns Geduld und Treue.

Mein Gott, wenn ich bedenke, was ich anderen verdanke, vor allem meiner Familie und meinen Freunden: Wie viel bleibe ich ihnen schuldig! Ich bitte dich: Vergib mir. Ich will für sie da sein, wie sie für mich da sind, immer von neuem. Du wirst mir helfen durch deinen Geist, den Geist der Liebe und der Geduld.

Herr, unsere Zeit ist voll Unruhe und Streit, in deinem Reich aber ist Friede und Seligkeit. So bitten wir dich, sende in unser Leben deinem Frieden. Gib Rat den Ratlosen, gib Kraft den Schwachen und Zuversicht den bangen Herzen. Lass uns glaubensvoll auf deine Zukunft blicken. Mach uns bereit, dir entgegenzugehen. Herr, wir glauben, hilf unserem Unglauben.

Wir danken dir, allmächtiger Gott, dass du in Jesus Christus mit uns Frieden geschlossen hast. Wir bitten dich um deine Barmherzigkeit, dass wir untereinander Frieden halten und in unserer Welt der Versöhnung dienen, damit alle Menschen deine Liebe erfahren. Wir bitten dich durch Jesus Christus, unsern Herrn.

Himmlischer Vater, mach mich zum einem Werkzeug deines Friedens, dass ich Liebe übe, wo man sich hasst, dass ich verzeihe, wo man sich beleidigt, dass ich verbinde, da, wo Streit ist, dass ich die Wahrheit sage, wo der Irrtum herrscht, dass ich den Glauben bringe, wo der Zweifel drückt, dass ich die Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält, dass ich ein Licht anzünde, wo die Finsternis regiert, dass ich Freude mache, wo der Kummer wohnt. Herr, lass du mich trachten: nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste; nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe; nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe. Denn wer da hingibt, der empfängt; wer sich selbst vergisst, der findet; wer verzeiht, dem wird verziehen; und wer stirbt, erwacht zum ewigen Leben.

Schöpfer der Welt,
du Gott des Friedens,
du willst den Frieden auf Erden.
Die Menschen, die dem Frieden dienen,
sind deine Freunde.
Retter der Welt,
Jesus Christus, du Quelle des Friedens,
du leidest mit den Opfern von Gewalt und Hass.
Du harrst mit den Verwundeten inmitten von Trümmern aus.
Du weinst mit uns um die Toten.
Tröster der Welt,
Heiliger Geist, du Kraft des Friedens,
du gibst uns die Sehnsucht nach Frieden ins Herz.
Du verwandelst uns und machst uns neu.
Dir klagen wir die Friedlosigkeit dieser Tage,
die vielen Kriege und ungezählten Toten.
Wir klagen dir
die Hartherzigkeit derer, die Kriege beenden könnten
und die Gier, die die Schöpfung zerstört.
Wir klagen dir
unsere Unfähigkeit, Wege des Friedens zu gehen
und uns versöhnen zu lassen.
Wir bitten dich,
vereine die Menschen guten Willens,
stärke den Mut, der Gewalt zu widerstehen,
zerbrich die Waffen und
begeistere die Mächtigen für den Frieden.
Menschen des Friedens wollen wir sein.
Schaffe deinem Frieden Raum,
in uns und durch uns,
du Gott des Friedens.
Wir bitten dich für uns und unsere Kinder,
für unsere Nächsten und diese Welt.
Amen.

Gebet zum Weltfriedenstag 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*