/ April 1, 2020/ Gebete/ 0Kommentare

Lieber Gott, es ist wirklich erstaunlich, welche Macht im Danken liegt. Ich freue mich über das, was du in meinem Leben tust und über all das Gute, das ich jeden Tag von dir empfange. Ohne dich hätte ich nichts, deshalb bin ich so dankbar für die Güte die du mir erweist.

Joyce Meyer

Mein Gott, wie schön! Ich kann mich entspannen, Atem holen, zur Besinnung kommen. Ich kann mich freuen an Menschen, die mir lieb sind, am Licht der Sonne, an Blumen und Bäumen, am Singen der Vögel, wer weiß, woran noch? Ich kann dein Wort hören und deine Liebe feiern mit allen, die an dich glauben. Ich danke dir, Gott.

Dir danke ich, mein Gott, für alles was mir gelungen ist, für den Segen, den du auf meine Arbeit gelegt hast. Dich bitte ich um Vergebung für alles, was dir an mir nicht gefällt, für meine Schwächen und mein Versagen. Dir vertraue ich mich an mit allen, die mein Leben teilen und mit mit zusammenarbeiten. Du wirst mir Ruhe schenken.

Vater im Himmel, ich danke dir, dass ich einen Beruf und einen Arbeitsplatz habe, dass ich gesund bin und etwas leisten kann. Gib mir an meiner Arbeit Freude. Behüte mich vor nutzlosem Tun und falschem Ehrgeiz. Lass mich hilfsbereit sein und aufrichtig zu allen, mit denen ich arbeite.

Mein Gott, ich will dir danken, für die bisherige Lebenszeit mit allem, was sie mir gebracht hat. Ich danke dir für die kleinen Freuden des Alltags, für jeden Baum, für jeden Strauch, für den Gesang der Vögel in den Zweigen, für die Menschen, die mir begegnen und die zu mir gehören. Es ist noch so viel, was mein Leben reich macht. Erhalte mir, Herr, ein waches Bewusstsein für den Reichtum meiner Tag. Ich will nicht klagen über das, was mich beschwert, freuen will ich mich, dass ich deiner Treue und deiner Vergebung gewiss sein darf. Hilf mir, dass ich den Menschen in meiner Umgebung mit offenen Augen begegne. Ich weiß nicht, wie viel Zeit du mir noch zumessen wirst. Darum will ich dir danken, Gott, für jeden Tag und jede Stunde, die du mich leben lässt.

Gott, deine Liebe ist überwältigend. Auch wenn ich mich nicht immer so fühle, weiß ich doch, dass deine Liebe immer da ist. Du hast alles für mich gegeben und ich weiß ohne jeden Zweifel, dass du mich liebst.

Himmlischer Vater, danke, dass Du mir hilfst, mich mutig meinen Ängsten zu stellen. Danke, dass Du bei mir bist, mich stärkst und mir hilfst. Halte mich fest in Deiner mächtigen und siegreichen Hand. In Jesu Namen, Amen.

Joyce Meyer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*